2

Using latest MikTeX (clean install on Windows 10 x64) with latest droid-package (version 3.2) I am not able do get droid fonts to be embedded as TrueType font in PDF – now all fonts are bitmaps. There was a previous version of the droid-package where the issue did not occur. From one version to another version \usepackage{droid} did not work any more ("File droidmono.sty not found" in droid.sty). According to the doc we have to \usepackage{droidsans} now.

Example (see result image below):

\documentclass{beamer}

\usepackage[utf8]{inputenc}


\mode<presentation>
{
  \usetheme{Warsaw}
  % oder ...

  \setbeamercovered{transparent}
  % oder auch nicht
}


\usepackage[german]{babel}
% oder was auch immer


\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{droid}
%\usepackage{helvet}



%\usefonttheme{professionalfonts}


\title[Kurzversion des Titels] % (optional, nur bei langen Titeln nötig)
{Titel}

\subtitle
{Untertitel} % (optional)

\author[Autor, Anders] % (optional, nur bei vielen Autoren)
{F.~Autor\inst{1} \and S.~Anders\inst{2}}
% - Der \inst{?} Befehl sollte nur verwendet werden, wenn die Autoren
%   unterschiedlichen Instituten angehören.

\institute[Universitäten Hier und Dort] % (optional, aber oft nötig)
{
  \inst{1}%
  Institut für Informatik\\
  Universität Hier
  \and
  \inst{2}%
  Institut für theoretische Philosophie\\
  Universität Dort}
% - Der \inst{?} Befehl sollte nur verwendet werden, wenn die Autoren
%   unterschiedlichen Instituten angehören.
% - Keep it simple, niemand interessiert sich für die genau Adresse.

\date[Kurzversion des Anlass] % (optional)
{Datum / Anlass}


\subject{Informatik}
% Dies wird lediglich in den PDF Informationskatalog einfügt. Kann gut
% weggelassen werden.


% Falls eine Logodatei namens "university-logo-filename.xxx" vorhanden
% ist, wobei xxx ein von latex bzw. pdflatex lesbares Graphikformat
% ist, so kann man wie folgt ein Logo einfügen:

% \pgfdeclareimage[height=0.5cm]{university-logo}{university-logo-filename}
% \logo{\pgfuseimage{university-logo}}



% Folgendes sollte gelöscht werden, wenn man nicht am Anfang jedes
% Unterabschnitts die Gliederung nochmal sehen möchte.
\AtBeginSubsection[]
{
  \begin{frame}<beamer>{Gliederung}
    \tableofcontents[currentsection,currentsubsection]
  \end{frame}
}


% Falls Aufzählungen immer schrittweise gezeigt werden sollen, kann
% folgendes Kommando benutzt werden:

%\beamerdefaultoverlayspecification{<+->}



\begin{document}

\begin{frame}
  \titlepage
\end{frame}

\begin{frame}{Gliederung}
  \tableofcontents
  % Die Option [pausesections] könnte nützlich sein.
\end{frame}



% Da dies ein Vorlage für beliebige Vorträge ist, lassen sich kaum
% allgemeine Regeln zur Strukturierung angeben. Da die Vorlage für
% einen Vortrag zwischen 15 und 45 Minuten gedacht ist, fährt man aber
% mit folgenden Regeln oft gut.  

% - Es sollte genau zwei oder drei Abschnitte geben (neben der
%   Zusammenfassung). 
% - *Höchstens* drei Unterabschnitte pro Abschnitt.
% - Pro Rahmen sollte man zwischen 30s und 2min reden. Es sollte also
%   15 bis 30 Rahmen geben.



\section{Einleitung}

\subsection[Kurzversion des ersten Unterabschnittstitels]
{Erster Unterabschnittstitel}

\begin{frame}{Überschriften müssen informativ sein.\\
    Korrekte Groß-/Kleinschreibung beachten.}{Untertitel sind optional.}
  % - Eine Überschrift fasst einen Rahmen verständlich zusammen. Man
  %   muss sie verstehen können, selbst wenn man nicht den Rest des
  %   Rahmens versteht.

  \begin{itemize}
  \item
    Viel \texttt{itemize} benutzen.
  \item
    Sehr kurze Sätze oder Satzglieder verwenden.
  \end{itemize}
\end{frame}

\begin{frame}{Überschriften müssen informativ sein.}

  Man kann Overlays erzeugen\dots
  \begin{itemize}
  \item mit dem \texttt{pause}-Befehl:
    \begin{itemize}
    \item
      Erster Punkt.
      \pause
    \item    
      Zweiter Punkt.
    \end{itemize}
  \item
    mittels Overlay-Spezifikationen:
    \begin{itemize}
    \item<3->
      Erster Punkt.
    \item<4->
      Zweiter Punkt.
    \end{itemize}
  \item
    mit dem allgemeinen \texttt{uncover}-Befehl:
    \begin{itemize}
      \uncover<5->{\item
        Erster Punkt.}
      \uncover<6->{\item
        Zweiter Punkt.}
    \end{itemize}
  \end{itemize}
\end{frame}


\subsection{Zweiter Unterabschnittstitel}

\begin{frame}{Überschriften müssen informativ sein.}
\end{frame}

\begin{frame}{Überschriften müssen informativ sein.}
\end{frame}

\section*{Zusammenfassung}

\begin{frame}{Zusammenfassung}

  % Die Zusammenfassung sollte sehr kurz sein.
  \begin{itemize}
  \item
    Die \alert{erste Hauptbotschaft} des Vortrags in ein bis zwei Zeilen.
  \item
    Die \alert{zweite Hauptbotschaft} des Vortrags in ein bis zwei Zeilen.
  \item
    Eventuell noch eine \alert{dritte Botschaft}, aber nicht noch mehr.
  \end{itemize}

  % Der folgende Ausblick ist optional.
  \vskip0pt plus.5fill
  \begin{itemize}
  \item
    Ausblick
    \begin{itemize}
    \item
      Etwas, was wir noch nicht lösen konnten.
    \item
      Nochwas, das wir noch nicht lösen konnten.
    \end{itemize}
  \end{itemize}
\end{frame}


\end{document}

Rendered PDF

Fonts in PDF

  • 3
    the package has an error, it should do \RequirePackage[defaultmono]{droidsansmono} (or rename the sty). Report this to the maintainer of the package. And miktex has an error, it didn't activate the droidsansmono.map and droidserif.map. Report this in the miktex issue tracker. – Ulrike Fischer Nov 1 at 15:37
  • @UlrikeFischer, thank you! I replaced to \RequirePackage[defaultmono]{droidsansmono}, but then Sorry, but miktex-makemf did not succeed. The log file hopefully contains the information to get MiKTeX going again: …\AppData\Local\MiKTeX\2.9\miktex\log\miktex-makemf. and Sorry, but miktex-makepk did not succeed. The log file hopefully contains the information to get MiKTeX going again: …\AppData\Local\MiKTeX\2.9\miktex\log\miktex-makepk.log occurred. – Ronny Nov 1 at 19:18
  • 1
    yes, I said miktex didn't activate the map-file. So report the error, and also report it to the author of the package. – Ulrike Fischer Nov 1 at 19:20
  • 2019-11-01 20:19:28,782+0100 INFO makepk - running: miktex-ttf2pk.exe --miktex-enable-installer --miktex-disable-maintenance -q -t DroidSansMono-T1--base 2019-11-01 20:19:29,207+0100 FATAL miktex-makepk - PK font DroidSansMono-T1--base could not be created. – Ronny Nov 1 at 19:21
  • 2019-11-01 20:19:28,719+0100 INFO miktex-makemf - starting with command line: miktex-makemf.exe --miktex-enable-installer --miktex-disable-maintenance --verbose DroidSansMono-T1--base 2019-11-01 20:19:28,735+0100 FATAL miktex-makemf - The DroidSansMono-T1--base source file could not be found. – Ronny Nov 1 at 19:21
0

Issue was fixed in latest MikTeX release.

0

If you were using

\usepackage{droidmono}

before, replacing it by

\usepackage{droidsansmono}

seems to work.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.